Notfälle
Auto fährt in Südtirol in Reisegruppe: Sechs Tote

Bozen (dpa) - Ein Auto ist in Südtirol in eine Reisegruppe gefahren und hat sechs Menschen tödlich verletzt. Man gehe davon aus, dass die Opfer aus Deutschland kommen, sagte ein Polizeisprecher aus Bozen der dpa. Das Auto sei gegen 1.00 Uhr nachts in der Nähe von Bruneck in die Gruppe gefahren. Die Polizei sei dabei zu ermitteln, wie das Unglück geschah. Man müsse die Opfer noch identifizieren. Woher in Deutschland sie kamen, war noch unklar. Das Auswärtige Amt äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Vorfall.

Sonntag, 05.01.2020, 06:47 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 06:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7170488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker