Konflikte
Irak: Tausende bei Trauerzug

Bagdad (dpa) - Tausende Iraker haben an einem Trauerzug für den bei einem US-Raketenangriff getöteten iranischen General Ghassem Soleimani teilgenommen. Zu der Prozession in Bagdad kamen auch hochrangige Politiker. Die Sorge vor einer weiteren Eskalation des Konflikts wächst. Die Bundeswehr und die Nato setzten ihre Ausbildungsmissionen vorerst aus, mehrere Regierungen rieten von Reisen in die Region ab. Auf einem irakischen Luftwaffenstützpunkt, auf dem auch US-Soldaten untergebracht sind, und in Bagdad schlugen am Abend mehrere Raketen ein. Angaben über Opfer gab es nicht.

Samstag, 04.01.2020, 22:05 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7170365?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Laschet für neue Konzepte in der Corona-Pandemie
«Noch ein weiteres Jahr wie dieses halten Gesellschaft und Wirtschaft nicht durch», sagt Armin Laschet.
Nachrichten-Ticker