Brände
Australien: 3000 Reservisten sollen gegen Buschfeuer kämpfen

Canberra (dpa) - Im Kampf gegen die verheerenden Buschbrände in Australien will Premierminister Scott Morrison 3000 Reservisten der Streitkräfte mobilisieren. Zudem würden 20 Millionen australische Dollar zur Verfügung gestellt, um zusätzlich vier Löschflugzeuge zu leasen. Verteidigungsministerin Linda Reynolds sprach vom ersten Pflichteinsatz für Reservisten in der Geschichte des Landes. Auf der Känguru-Insel, einem beliebten Urlaubsziel starben zwei Menschen durch die Brände. Damit erhöhte sich die Zahl der durch die Feuer landesweit ums Leben gekommenen Menschen auf mindestens 21.

Samstag, 04.01.2020, 04:43 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 05:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169312?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Falsche Polizisten sollen fast 700.000 Euro erbeutet haben
Ein Justizbeamter führt den 22-jährigen Angeklagten in den Gerichtssaal. Links sein Verteidiger Tobias Diedrich. Im Vordergrund Rechtsanwalt Peter Rostek im Gespräch mit der 23-jährigen Angeklagten. Die Frau brach zu Prozessauftakt in Tränen aus. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker