Börsen
Dax knickt ein - US-Angriff treibt Anleger in die Flucht

Frankfurt/Main (dpa) - Eine zugespitzte geopolitische Lage im Nahen Osten hat den deutschen Aktienmarkt klar ins Minus befördert. Nach der Tötung eines iranischen Generals durch die US-Streitkräfte herrscht die Unsicherheit vor, ob es zu einer militärischen Eskalation in der Region kommen wird. Der Dax verlor in der Spitze 2 Prozent, konnte sich am Nachmittag aber über der Marke von 13 200 Punkten stabilisieren. Letztlich verlor der Dax 1,25 Prozent auf 13 219,14 Zähler. Der Eurokurs notierte bei 1,1174 US-Dollar.

Freitag, 03.01.2020, 18:16 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 18:18 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169017?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert
Zusammengestellte Stühle stehen vor einem gastronomischen Betrieb in Potsdam.
Nachrichten-Ticker