Kriminalität
Ein Opfer bei Messerattacke nahe Paris - Täter erschossen

Paris (dpa) - Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat nahe Paris mindestens einen Menschen getötet. Zwei weitere Personen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht worden, sagte Staatsanwältin Laure Beccuau. Auch der mutmaßliche Messerangreifer sei getötet worden. Ein Mann hatte am Nachmittag in der Gemeinde Villejuif mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Der Vorfall ereignete sich im Bereich eines größeren Parks. Die Hintergründe und das Motiv der Täters sind noch unklar.

Freitag, 03.01.2020, 17:21 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168868?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Falsche Polizisten sollen fast 700.000 Euro erbeutet haben
Ein Justizbeamter führt den 22-jährigen Angeklagten in den Gerichtssaal. Links sein Verteidiger Tobias Diedrich. Im Vordergrund Rechtsanwalt Peter Rostek im Gespräch mit der 23-jährigen Angeklagten. Die Frau brach zu Prozessauftakt in Tränen aus. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker