Konflikte
US-Raketenangriff im Irak: Hoher iranischer General getötet

Bagdad (dpa) - Bei einem US-Raketenangriff nahe dem Flughafen von Bagdad ist einer der hochrangigsten iranischen Generäle getötet worden. Das US-Verteidigungsministerium bestätigte den Tod von Ghassem Soleimani, dem Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, bei der Attacke. Das amerikanische Militär habe die Operation auf Anweisung von US-Präsident Donald Trump ausgeführt, um weitere Attacken auf amerikanische Kräfte in der Region zu verhindern. Soleimani habe aktiv an Plänen gearbeitet, um amerikanische Diplomaten und Einsatzkräfte zu attackieren, erklärte das Pentagon.

Freitag, 03.01.2020, 04:48 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7167261?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Verdi will Warnstreiks im öffentlichen Dienst ausweiten
Im öffentlichen Dienst brodelt es. Laut Verdi-Chef werden sich die Warnstreiks in Kommunen ausdehnen.
Nachrichten-Ticker