Energie
Drei Mittelmeerstaaten unterzeichnen Gas-Pipeline-Abkommen

Athen (dpa) - Zypern, Griechenland und Israel haben ein Abkommen für den geplanten Bau der Mittelmeer-Gas-Pipeline Eastmed unterzeichnet. Als nächstes soll das Projekt ausgeschrieben werden, für das sich dann private Investoren bewerben können. Israel geht davon aus, dass die Pipeline 2025 in Betrieb gehen könnte. An einer feierlichen Zeremonie in Athen zur Unterzeichnung des Abkommens nahmen der griechische Regierungschef Mitsotakis, Israels Ministerpräsident Netanjahu und der zyprische Präsident Anastasiades teil.

Donnerstag, 02.01.2020, 19:11 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7167014?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Eine magische Botschaft für Max
Der siebenjährige Max, der an einem schnell wachsenden Hirntumor leidet, packt das Überraschungspaket der Ehrlich Brothers aus. „Die kennen sogar meinen Namen“, schwärmt er.
Nachrichten-Ticker