Kriminalität
Entsetzen nach Attacke auf Polizisten in Leipzig

Leipzig (dpa) - Die Attacke in Leipzig auf einen Polizisten in der Silvesternacht hat Entsetzen ausgelöst. Menschenverachtende Gewalt gehe auch von Linksextremisten aus, sagte Innenminister Horst Seehofer. Noch gebe es keine Hinweise auf die Täter, die Ermittlungen wegen versuchten Mordes dauerten an, so die Staatsanwaltschaft Leipzig. Der Polizist war im linksalternativen Stadtteil Connewitz schwer verletzt worden. Mehrere Menschen warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper auf Polizisten. Dem 38-Jährigen sei vor dem Angriff der Helm vom Kopf gerissen worden, verlautet aus Polizeikreisen.

Donnerstag, 02.01.2020, 15:48 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 15:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166527?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bundestag beschließt bundeseinheitliche Corona-Notbremse
Im Kampf gegen die Pandemie hat der Bundestag bundeseinheitliche Maßnahmen zur Kontaktreduzierung abgesegnet.
Nachrichten-Ticker