Dienstleistungen
Nur noch ein Paketzusteller pro Straße? Post fände das gut

Bonn (dpa) - Der Betriebsratschef der Deutschen Post DHL hat sich dafür ausgesprochen, dass nur noch ein einziger Dienstleister pro Straße Pakete ausliefern darf. Bei der konsolidierten Zustellung würde eine Firma die Pakete von ihren Wettbewerbern übernehmen und dem Kunden übergeben. «Es ist nicht mehr zeitgemäß und nicht gut für die Luft, wenn in ein und derselben Straße fünf, sechs verschiedene Paketzusteller vorfahren und ausliefern», sagte Post-Betriebsratschef Thomas Koczelnik in Bonn. Die Post-Konkurrenten sind gegen solche Einschränkungen - sie bezweifeln positive Effekte für die Umwelt.

Mittwoch, 01.01.2020, 09:55 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7164095?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker