Prozesse
Missbrauchsfall: Haftstrafe für Soldat etwas verringert

Freiburg (dpa) - Nach dem jahrelangen sexuellen Missbrauch eines Kindes in Staufen bei Freiburg hat ein Soldat der Bundeswehr in einem Revisionsprozess einen kleinen Erfolg verbucht. Der Mann wurde vom Landgericht Freiburg zu siebeneinhalb Jahren Haft - und damit sechs Monaten weniger - verurteilt als im ersten Prozess vom vergangenen Jahr. Auch werde weiterhin keine Sicherungsverwahrung angeordnet, entschied das Landgericht Freiburg. Ein genereller Hang zu Straftaten liege nicht vor, begründete dies die Kammer. Das Urteil ist rechtskräftig.

Montag, 09.12.2019, 15:15 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 15:18 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7121268?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Endlager-Suche: 90 Gebiete als geologisch geeignet benannt
Stefan Studt (r.), BGE-Vorsitzender und Steffen Kanitz, Mitglied der Geschäftsführung der BGE, zeigen eine Landkarte mit Teilgebieten für die Endlagersuche.
Nachrichten-Ticker