Wissenschaft
Icarus-Computer für Tierbeobachtungen an der ISS angekommen

Moskau (dpa) - Der Computer für das deutsch-russische Projekt Icarus zur Tierbeobachtung aus dem All ist nach gut drei Tagen Flug an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Live-Bilder der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos zeigten, wie das Raumschiff in rund 400 Kilometern Höhe über der Erde an die ISS andockte. Das Manöver sei erfolgreich verlaufen, teilte Roskosmos bei Twitter mit. An Bord seien zwei Tonnen Fracht, darunter neben dem Computer auch Treibstoff, Ausrüstung und Luft.

Montag, 09.12.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 12:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7120852?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker