Parteien
CDU und CSU beraten über Konsequenzen aus SPD-Linksruck

Berlin (dpa) - Die Parteispitzen von CDU und CSU beraten am Vormittag in Berlin und München über Konsequenzen aus dem SPD-Linksruck. Schon am Wochenende hatte sich angedeutet, dass es in der großen Koalition nach dem SPD-Parteitag zu weiteren Auseinandersetzungen kommen dürfte. Die Union lehnte zentrale SPD-Forderungen umgehend ab. Zugleich gab es aus den Spitzen von CDU und CSU aber auch Äußerungen, die sich zuversichtlich über eine Fortsetzung der Koalition zeigten. Die SPD hatte etwa die perspektivische Überwindung der Schuldenbremse und die Wiedereinführung der Vermögensteuer verlangt.

Montag, 09.12.2019, 04:42 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 05:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7119743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker