Parteien
SPD-Parteitag debattiert Bildungs- und Außenpolitik

Berlin (dpa) - Zum Abschluss ihres Parteitags will die SPD heute über die Bildungspolitik debattieren. Der Vorstand schlägt vor, dass alle mit hohen Einkommen, Erbschaften oder Vermögen zusätzlich Geld für die Modernisierung von Schulen und Kitas zahlen. Ganztagsschulen sollten ausgebaut werden, außerdem soll es eine «Personaloffensive» für Lehrer und Erzieher geben. Ziel müsse sein, sieben Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Bildung zu verwenden. Es soll bei der SPD heute auch um die Außenpolitik gehen. Die Delegierten diskutieren, ob sich Deutschland sicherheitspolitisch stärker engagieren muss.

Sonntag, 08.12.2019, 03:25 Uhr aktualisiert: 08.12.2019, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7117101?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Paderborns Bürgermeister setzt auf „Libori light“
Rummel auf dem Libori-Berg wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen könnte der Märkteausschuss ein Libori light auf den Weg bringen Auch die Kirche will vom 24. Juli an neun Tage den Heiligen feiern. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker