Kriminalität
USA stufen Drogenkartelle doch nicht als Terrorgruppen ein

Washington (dpa) - Die US-Regierung wird mexikanische Drogenkartelle vorerst doch nicht als ausländische Terrororganisationen einstufen. Alle behördlichen Vorbereitungen dafür seien zwar getroffen, aber man werde den Schritt auf Bitten Mexikos hin aufschieben, twitterte US-Präsident Donald Trump. Darum habe ihn der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador gebeten, den er möge und respektiere. Beide Regierungen würden nun ihre gemeinsamen Anstrengungen intensivieren, diese «bösartigen und immer weiter wachsenden Organisationen» in die Schranken zu weisen.

Samstag, 07.12.2019, 04:01 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115983?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Spahn und Scholz erwarten noch 2020 erste Corona-Impfungen
Dorothea Gansloser (l.) und Kim Gühler simulieren im Messezentrum Ulm eine Impfung. Das Deutsche Rote Kreuz probte den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs in dem neben weiteren für das Land Baden-Württemberg geplanten Impfzentren.
Nachrichten-Ticker