Konflikte Tote durch Schüsse bei Anti-Regierungs-Protesten im Irak

Bagdad (dpa) - Unbekannte Schützen haben in der irakischen Hauptstadt Bagdad auf Anti-Regierungs-Demonstranten gefeuert und nach Angaben von Augenzeugen mindestens zehn Menschen getötet. Zahlreiche weitere Menschen seien verletzt worden. Demonstranten erzählten der Deutschen Presse-Agentur, dass Bewaffnete in vier Fahrzeugen auf Demonstranten am zentralen Al-Chalani-Platz gefeuert hätten. Demnach sei nach den Schüssen Panik ausgebrochen. Die Menschen seien unter schwerem Beschuss in die Gassen rund um den Platz geflohen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115934?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F