Parteien
Schwesigs Kampf gegen den Krebs: «Bin sehr zuversichtlich»

Berlin (dpa) - Fast drei Monate, nachdem Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ihre Krebserkrankung öffentlich gemacht hat, zeigte sie sich optimistisch, bald wieder zu genesen. «Trotz Erkrankung geht es mir gut», sagte sie im ZDF-«Morgenmagazin». «Ich kämpfe mich tapfer durch. Durch die Behandlung, so wie viele andere auch, und bin sehr zuversichtlich, dass ich am Ende auch wieder gesund werden kann.» Im September hatte sie bekanntgegeben, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist. Aus diesem Grund legte sie das Amt als kommissarische SPD-Chefin nieder.

Freitag, 06.12.2019, 10:24 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 10:26 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7113957?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Spahn und Scholz erwarten noch 2020 erste Corona-Impfungen
Dorothea Gansloser (l.) und Kim Gühler simulieren im Messezentrum Ulm eine Impfung. Das Deutsche Rote Kreuz probte den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs in dem neben weiteren für das Land Baden-Württemberg geplanten Impfzentren.
Nachrichten-Ticker