Verkehr
Auto kracht gegen Bundesfinanzministerium

Berlin (dpa) - Ein Auto ist am Morgen gegen das Bundesfinanzministerium in Berlin-Mitte gekracht. Der Wagen kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Niederkirchnerstraße ab, rammte mehrere Poller und prallte anschließend gegen die Hauswand des Ministeriums. Es gebe keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, sagte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Zuvor hatte die «BZ» berichtet.

Freitag, 06.12.2019, 09:52 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 09:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7113884?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Spahn und Scholz erwarten noch 2020 erste Corona-Impfungen
Dorothea Gansloser (l.) und Kim Gühler simulieren im Messezentrum Ulm eine Impfung. Das Deutsche Rote Kreuz probte den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs in dem neben weiteren für das Land Baden-Württemberg geplanten Impfzentren.
Nachrichten-Ticker