Medien
Serie «Skylines» verstößt nicht gegen Persönlichkeitsrechte

Frankfurt/Main (dpa) - Die Netflix-Serie «Skylines» verstößt nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt nicht gegen Persönlichkeitsrechte. Die Verbreitung sei durch die Kunstfreiheit geschützt, entschied das Gericht. Zuvor hatte ein Frankfurter Rapper auf Unterlassung geklagt, da er seine Persönlichkeitsrechte durch die Serie über eine Rap-Plattenfirma in Frankfurt gefährdet sah. Er begründete dies mit seinem realen Musiklabel «Skyline Records».

Mittwoch, 04.12.2019, 12:14 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 12:16 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7109835?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Verdacht bestätigt: Bombe in der Südstadt gefunden
Karl-Heinz Clemens vom Kampfmittelbeseitigungsdienst wird die Bombe entschärfen. Er hat sie sich bereits genauer angesehen.
Nachrichten-Ticker