Innere Sicherheit
Innenminister beraten über Kampf gegen Rechts

Lübeck (dpa) - Zwei Monate nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle ist der Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus ein zentrales Thema der Innenministerkonferenz. Die Minister treffen sich heute in Lübeck. Unter anderem soll die Zusammenarbeit der Verfassungsschutzämter intensiviert werden, um radikalisierte Einzelpersonen und rechtsextremistische Netzwerke im Internet besser zu identifizieren. Weitere Themen der Konferenz sind der Umgang mit IS-Rückkehrern, die Abschiebung straffälliger Ausländer, der Kampf gegen Kindesmissbrauch und die Sicherheit bei Fußballspielen.

Mittwoch, 04.12.2019, 03:45 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7109010?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Beschränkungen für über 100 Länder gelockert
Sonne, Strand Meer: Die Einreise nach Spanien ist jetzt schon aus allen EU-Staaten möglich - ohne Quarantäne.
Nachrichten-Ticker