Regierung
Selenskyj gibt Trump Rückendeckung in Ukraine-Affäre

Kiew (dpa) - Beistand aus Kiew für den US-Präsidenten: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat direkte Absprachen mit seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump in der Ukraine-Affäre bestritten. Er habe mit US-Präsident Trump gar nicht in dieser Haltung gesprochen - ich geb' dir dies, du gibst mir das, sagte Selenskyj dem «Spiegel». So etwas gehe ihm völlig ab. Trump sieht sich durch die Äußerungen Selenskyjs einmal mehr entlastet. Ihm droht ein Amtsenthebungsverfahren.

Montag, 02.12.2019, 17:47 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106297?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker