Kriminalität
Unbekannter schießt in Kiew auf Mann und tötet Dreijährigen

Kiew (dpa) - Mitten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist ein dreijähriges Kind erschossen worden. Ein Unbekannter habe auf einen Mann schießen wollen, die Kugel habe jedoch den Jungen in einem parkenden Auto getroffen, teilte die Polizei mit. Das Kind sei im Krankenwagen an seinen Verletzungen gestorben. Der Täter sei noch nicht gefasst. Die Behörden ermittelten wegen vorsätzlichen Mordes. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Medienberichten zufolge soll der Täter versucht haben, einen Regionalpolitiker zu erschießen. Die Behörden bestätigten das zunächst nicht.

Sonntag, 01.12.2019, 23:43 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 23:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7104460?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Falsche Polizisten sollen fast 700.000 Euro erbeutet haben
Ein Justizbeamter führt den 22-jährigen Angeklagten in den Gerichtssaal. Links sein Verteidiger Tobias Diedrich. Im Vordergrund Rechtsanwalt Peter Rostek im Gespräch mit der 23-jährigen Angeklagten. Die Frau brach zu Prozessauftakt in Tränen aus. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker