Luftverkehr
Verdi sagt Streik bei Lufthansa-Cateringtochter LSG ab

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi wird die Lufthansa-Cateringtochter LSG morgen doch nicht bestreiken. Das teilte Verdi in Berlin mit. Als Folge des gestern angekündigten 24-stündigen Streiks habe der Vorstand der Fluggesellschaft «kurzfristig ein verbessertes Angebot vorgelegt», und der Streik sei abgesagt. Hintergrund des Konflikts ist der angekündigte Verkauf des europäischen LSG-Teils an die Schweizer Gategroup. Deshalb befürchten die Beschäftigten massive Einkommensverluste, sagte eine Verdi-Sprecherin.

Sonntag, 01.12.2019, 13:56 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 14:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101574?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker