Klima
Schulen im Iran wegen akuter Luftverschmutzung geschlossen

Teheran (dpa) - Wegen anhaltender akuter Luftverschmutzung sind in der Millionenmetropole Teheran und anderen Großstädten des Irans Kindergärten und Schulen geschlossen werden. Außerdem galt ein Fahrverbot für Lastwagen in Großstädten, wie die zuständigen Behörden mitteilten. Wegen der Lage wurden sogar mehrere Fußballspiele abgesagt. Das Gesundheitsministerium forderte Kinder und ältere Menschen dringend dazu auf, zuhause zu bleiben. Die Luftverschmutzung im Iran lag in den vergangenen Tagen weit über den internationalen Grenzwerten.

Sonntag, 01.12.2019, 08:56 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 08:58 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7100837?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker