Notfälle
Kohlenmonoxid in Eissporthalle

Mainz (dpa) - Wegen erhöhter Kohlenmonoxid-Werte in einer Eissporthalle in Mainz sind 150 Menschen in Sicherheit gebracht worden. 100 von ihnen seien auf Symptome untersucht worden, teilte die Feuerwehr am Morgen mit. Bei sieben Menschen stellten die Rettungskräfte eine erhöhte Konzentration des geruchlosen und giftigen Stoffes im Blut fest, sie konnten aber nach Hause gehen. Warum die Werte in der Halle so hoch waren, war zunächst unklar. Kohlenmonoxid kann innerhalb kurzer Zeit tödlich sein.

Sonntag, 01.12.2019, 04:43 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7100663?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Entwurf: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
Ein leerer Kinosaal des coronabedingt geschlossenen Delphi Filmpalasts am Zoo in Berlin.
Nachrichten-Ticker