Kriminalität
Berichte über Schüsse bei Zwischenfall in London

London (dpa) - Auf der London Bridge in der britischen Hauptstadt sind laut britischer Medien mehrere Schüsse gefallen. Das berichtet unter anderem das BBC-Fernsehen. Die Brücke sei weiträumig gesperrt worden. Einem BBC-Reporter zufolge, der am Tatort war, hatten mehrere Menschen versucht, einen Mann zu Boden zu drücken. Dann seien Schüsse gefallen. Passanten wurden aufgefordert, den Anweisungen der Sicherheitskräfte zu folgen. In Videos, die in sozialen Netzwerken kursiern, sind fliehende Menschen zu sehen.

Freitag, 29.11.2019, 15:51 Uhr aktualisiert: 29.11.2019, 15:54 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7097924?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ordnungsamts-Mitarbeiter beim Wildpinkeln erwischt
Zwei Männer, von denen einer eine Weste des Ordnungsamts trägt, klingeln und warten dann vor dem Haus. Als niemand öffnet, geht der Ordnungsamtsmitarbeiter an die Zypressenhecke und pinkelt. Die Videokamera des Hausbesitzers hat alles aufgezeichnet. Foto:
Nachrichten-Ticker