Kriminalität
Bankautomat in Augsburg gesprengt - Geldscheine verstreut

Augsburg (dpa) - Ein Chaos voller 50-Euro-Scheine: Automatenknacker haben in Augsburg eine Bankfiliale verwüstet hinterlassen - Dutzende Geldscheine lagen bei Eintreffen der Polizei auf dem Boden verstreut. Die Explosion hatte sich laut Mitteilung heute Morgen ereignet. Zeugen zufolge seien zwei Täter in einem Auto «mit hoher Geschwindigkeit» geflohen, hieß es von der Polizei. Die Fahndung laufe. Durch die Detonation seien Risse im Mauerwerk der Bank entstanden. Ob die Täter auch Geld erbeuteten, ist unklar.

Samstag, 09.11.2019, 11:54 Uhr aktualisiert: 09.11.2019, 11:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7052618?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Der Modepionier
Seine Leidenschaft galt ein Leben lang der Mode: Gerhard Weber, Mitbegründer von Gerry Weber in Halle, hat auch an den Kollektionen mitgewirkt. Er hatte einen großen Tatendrang. Am Ende musste er erleben, wie sein Lebenswerk zerfiel. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker