Kriminalität
Getöteter Dreijähriger in Detmold: Junge wurde erstochen

Detmold (dpa) - Der in Detmold getötete Dreijährige wurde nach ersten Erkenntnissen der Ermittler erstochen. Es gebe mehrere Stichverletzungen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Christopher Imig, der Deutschen Presse-Agentur. «Es spricht alles für ein Messer.» Tatverdächtig ist die 15 Jahre alte Halbschwester des Opfers, nach der intensiv gefahndet wird. Sie soll den Dreijährigen am Abend in der heimischen Wohnung getötet haben. Die Leiche solle am Vormittag obduziert werden. Die Familie sei polnischstämmig.

Donnerstag, 07.11.2019, 09:53 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 09:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7047908?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker