Luftverkehr
Gewerkschaft Ufo ruft zu 48-Stunden-Streik bei Lufthansa auf

Frankfurt/Main (dpa) - Passagiere der Lufthansa müssen zum Ende dieser Woche wieder mit Streiks der Flugbegleiter rechnen. Deren Gewerkschaft Ufo hat zu einem 48-Stunden-Ausstand bei der Lufthansa-Kerngesellschaft am Donnerstag und Freitag aufgerufen. So will sie das Unternehmen an den Verhandlungstisch zwingen. Betroffen seien alle LH-Abflüge in Deutschland, teilte die Gewerkschaft mit. Das Unternehmen will den Streik mit juristischen Mitteln stoppen. Gleichzeitig wird ein Sonderflugplan vorbereitet. Ufo kündigte zudem weitere Streikaufrufe bei anderen Flugbetrieben des Konzerns an.

Montag, 04.11.2019, 19:57 Uhr aktualisiert: 04.11.2019, 20:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7043310?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Über kurz oder lang
„Es bringt ja nichts, den Ball vorne reinzuschlagen, wenn unsere Verteidiger frei sind“, sagt Stefan Ortega Moreno.
Nachrichten-Ticker