Auto
FDP kritisiert Förderpolitik der Regierung bei E-Auto-Ladepunkten

Berlin (dpa) - Die FDP hat die Förderpolitik der Bundesregierung zum Ausbau von Ladepunkten für Elektroautos kritisiert. Gerade einmal jede sechste Ladestation sei als Schnellladepunkt geplant, kritisiert die FDP. Morgen ist im Kanzleramt ein Spitzentreffen von Politik und Autoindustrie geplant. Dabei ist ein Schwerpunkt der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, sind zwar bei einem Förderprogramm des Bundes 3511 Ladepunkte bewilligt worden. Errichtet worden sei aber noch kein einziger.

Sonntag, 03.11.2019, 06:45 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7038709?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Asta-Sommerfestival 2021 gesichert
Nächstes Jahr soll wieder das Asta-Sommerfestival auf dem Campus der Uni Paderborn gefeiert werden – coronabedingt möglicherweise aber anders als hier im Jahr 2019. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker