Extremismus
Bericht: Rechtsextremisten drohen Özdemir mit Ermordung

Berlin (dpa) - Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hat nach einem Medienbericht mutmaßlich von Rechtsextremisten eine E-Mail mit einer konkreten Todesdrohung erhalten. Er stehe als erster Name auf einer Todesliste, hieß es demnach in dem Schreiben einer Gruppe mit dem Namen «Atomwaffen Division Deutschland» an das Büro des türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten, aus dem die Zeitungen der Funke-Mediengruppe zitieren. Eine rechtsextremistische Gruppe «Atomwaffen Division» gibt es in den USA. Özdemir gab die Mail an die Bundestagspolizei und das Bundeskriminalamt weiter.

Samstag, 02.11.2019, 01:47 Uhr aktualisiert: 02.11.2019, 05:01 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7037753?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Große Zweifel an Ausgangssperren
Der Entwurf zur Neufassung des Infektionsschutzgesetzes löst bei Bundestagsabgeordneten aus OWL keine Jubelstürme aus
Nachrichten-Ticker