Klima
Klimaproteste: Polizei beginnt Räumung von Potsdamer Platz

Berlin (dpa) - Am Potsdamer Platz in Berlin hat die Polizei damit begonnen, eine Kundgebung der Klimaaktivisten von Extinction Rebellion zu räumen. Erste Demonstranten wurden fortgetragen. Die Demo war nur bis 14.00 Uhr angemeldet. Die Umweltschutzbewegung will in Berlin und anderen Großstädten in aller Welt auf eine drohende Klimakatastrophe aufmerksam machen. Die Aktionen sollen mindestens eine Woche lang dauern. In der deutschen Hauptstadt demonstrierten sie heute auch an der Siegessäule am Großen Stern.

Montag, 07.10.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 18:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6986401?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker