Justiz
Trump-Vorwürfe: Ukrainische Ermittler prüfen alte Akten

Kiew (dpa) - Die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft will nach Vorwürfen von US-Präsident Donald Trump gegen seinen demokratischen Rivalen Joe Biden alte Akten überprüfen. Konkret geht es auch um die 2016 eingestellten Ermittlungen gegen die Gasholding Burisma. Bei der Firma hatte Hunter Biden, der Sohn des Präsidentschaftsbewerbers, im Aufsichtsrat gesessen. «Wir sehen gerade alle Verfahren durch, die eingestellt oder aufgespalten wurden», sagte Generalstaatsanwalt Ruslan Rjaboschapka. Er wies den Eindruck zurück, die ukrainischen Behörden würden auf Druck von außen tätig.

Freitag, 04.10.2019, 12:56 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 13:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6977742?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen
Das Videostandbild zeigt Alexej Nawalny neben seiner Ehefrau Julia, während er von der Polizei festgehalten wird.
Nachrichten-Ticker