Brände
Feuerwehr kämpft gegen Buschbrand bei Sydney

Sydney (dpa) - Mit Löschflugzeugen haben mehr als 100 Feuerwehrleute gegen ein Buschfeuer nahe der australischen Metropole Sydney gekämpft. Die Brände seien im Vorort Castlereagh etwa 60 Kilometer westlich des Stadtzentrums ausgebrochen, teilte die Feuerwehr des Bundesstaats New South Wales mit. Behörden riefen kurzzeitig den Notstand aus. Die Feuerwehr forderte Anwohner in der Umgebung auf, Schutz zu suchen, denn das Feuer bewege sich mit hoher Geschwindigkeit. Am Abend meldete die Feuerwehr, sie bekomme das Feuer allmählich unter Kontrolle.

Freitag, 04.10.2019, 12:19 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 12:22 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6977563?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kramer folgt auf Neuhaus
Man kennt sich: Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi (rechts) bei einem Spiel in Düsseldorf im Jahr 2015 zusammen mit Frank Kramer.
Nachrichten-Ticker