Religion
Muslime laden ein: Kennenlernen am «Tag der offenen Moschee»

Köln (dpa) - Rund 1000 muslimische Gemeinden in Deutschland veranstalten heute wieder einen «Tag der offenen Moschee». Sie wollen dabei über den Islam informieren und den Dialog mit Nichtmuslimen fördern. Organisator ist der Koordinationsrat der Muslime, in dem sechs Islamverbände vertreten sind. Der Tag der offenen Moschee findet seit 1997 jährlich am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, statt. Die Veranstalter rechnen mit insgesamt rund 100 000 Besuchern, wie sie vorab mitteilten. Eine Zentralveranstaltung ist - anders als in früheren Jahren - diesmal nicht geplant.

Donnerstag, 03.10.2019, 02:44 Uhr aktualisiert: 03.10.2019, 02:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6975246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker