Konflikte
Tote nach Bombenexplosion in Afghanistan - auch Kinder

Kabul (dpa) - Bei der Explosion einer Bombe am Straßenrand sind in Afghanistan sechs Zivilisten getötet worden. Zwei weitere seien verletzt worden, als ein Auto in der nordöstlichen Provinz Kapisa auf den Sprengsatz auffuhr, teilte das afghanische Innenministerium mit. Unter den Toten seien auch zwei Kinder. Die selbstgebauten Bomben werden oft von Taliban-Kämpfern gelegt, um Truppenbewegungen der afghanischen Sicherheitskräfte anzugreifen oder zu behindern. In der ersten Jahreshälfte sind nach UN-Angaben fast 1400 Zivilisten getötet und weitere fast 2500 verletzt worden.

Mittwoch, 02.10.2019, 09:46 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 09:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6973518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
In 50 Jahren elf Millionen Besucher begeistert
Viele Eltern haben einen überdachten Spielplatz vermisst. Im Spätsommer soll aus der ehemaligen Ausstellungsscheune (2.v.l.) ein Indoor-Spielplatz für Kinder werden, bei dem unter anderem ein Heuwagen zum Spielen und Klettern einlädt.
Nachrichten-Ticker