Arbeit
Umfrage: Regelmäßig Übergriffe und Zwang in der Psychiatrie

Berlin (dpa) - Wegen Personalengpässen in der Psychiatrie kommt es einer Umfrage zufolge regelmäßig zu Übergriffen auf Beschäftigte und zur Zwangsfixierung von Patienten. Fast die Hälfte der Beschäftigten erlebt regelmäßig körperliche Übergriffe gegen sich selbst. Das zeigt eine Umfrage der Gewerkschaft Verdi, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Drei von vier Beschäftigten haben innerhalb von vier Wochen außerdem mindestens eine Zwangsmaßnahme miterlebt, die Hälfte sogar mindestens einmal die Woche.

Montag, 09.09.2019, 06:02 Uhr aktualisiert: 09.09.2019, 06:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6912386?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Misshandlungen Thema im Landtag
In Bad Oeynhausen liegt die Keimzelle des Wittekindshofs, der etwa 5000 Menschen an 100 Standorten betreut.
Nachrichten-Ticker