Wetter
Taifun überzieht Tokio mit Sturmböen und Regen

Tokio (dpa) - Ein Taifun hat den Großraum Tokio mit heftigen Winden und Regenfällen überzogen. Der morgendliche Verkehr in der japanischen Hauptstadt war beeinträchtigt, nachdem «Faxai» die Millionen-Metropole in der Nacht durchgerüttelt hatte. Mehr als zehn Menschen verletzten sich laut örtlichen Medienberichten. In fast einer Million Haushalten in Tokio und der Nachbarprovinz Shizuoka fiel zeitweise der Strom aus. Nahe dem Sturmzentrum wurden Windgeschwindigkeiten von 216 Kilometern pro Stunde gemessen.

Montag, 09.09.2019, 04:45 Uhr aktualisiert: 09.09.2019, 04:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6912333?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker