Unfälle
Unfallforscher: SUV nicht unbedingt gefährlicher

Berlin (dpa) - Schwere Sportgeländewagen sind im Straßenverkehr nicht unbedingt gefährlicher als Kleinwagen. Darauf weist der Unfallforscher der Versicherungswirtschaft, Siegfried Brockmann, nach dem schweren Unfall in Berlin hin. Dort waren am Freitag vier Fußgänger ums Leben gekommen, als ein SUV aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abkam. Entscheidend sei die Geschwindigkeit, sagt Brockmann. Alles jenseits von 50 Stundenkilometern sei für den menschlichen Körper mindestens lebensgefährlich.

Sonntag, 08.09.2019, 12:53 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 12:56 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6908618?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Güterslohs Landrat: „Ich glaube, Tönnies ist zu groß”
Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU) aus Gütersloh führt seit zwei Monaten eine Kreisverwaltung im Ausnahmezustand. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker