EU
Arbeitsministerin Rudd tritt aus Protest gegen Johnson ab

London (dpa) - Die britische Arbeitsministerin Amber Rudd hat ihren Rücktritt erklärt und Premier Boris Johnson damit einen schweren Schlag versetzt. Rudd verlässt auch die Fraktion der Torys. Sie glaube nicht mehr daran, dass ein geregelter EU-Austritt das Hauptziel der Regierung sei, schrieb sie in einem Brief an Johnson. Die Regierung stecke viel Energie in die Vorbereitungen für einen No Deal, aber sie habe nicht das gleiche Maß an Intensität in den Gesprächen mit der Europäischen Union gesehen.

Sonntag, 08.09.2019, 06:33 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 06:38 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6907973?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker