Steuern
Wegweisendes Verfahren: Erster «Cum Ex»-Strafprozess beginnt

Bonn (dpa) - Bei der Aufarbeitung des größten Steuerskandals in der deutschen Geschichte, den «Cum Ex»-Deals, startet heute der erste Strafprozess. Vor dem Bonner Landgericht müssen sich zwei britische Ex-Aktienhändler verantworten, ihnen wird schwere Steuerhinterziehung im Zeitraum 2006 bis 2011 vorgeworfen. Sie waren zunächst für eine große Bank und später für eine Fonds-Gesellschaft unterwegs. Bei ihren Aktientricks wurde Kapitalertragsteuer mehrfach erstattet - das ging zu Lasten der Staatskasse. Der Schaden soll sich auf 440 Millionen Euro belaufen.

Mittwoch, 04.09.2019, 02:47 Uhr aktualisiert: 04.09.2019, 02:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6899163?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker