EU
Kräftemessen um No-Deal-Brexit: Regierung droht mit Neuwahl

London (dpa) - Im Streit um einen EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen beginnt heute ein beispielloses Kräftemessen zwischen Regierung und Parlament. Die Opposition und eine Gruppe von etwa 20 Rebellen aus der konservativen Regierungsfraktion wollen Premier Boris Johnson per Gesetz zum Einlenken bei seinem harten Brexit-Kurs zwingen. Wie aus einem Gesetzentwurf hervorgeht, wollen sie eine Verlängerung der Brexit-Frist um drei Monate erzwingen, sollte bis zum 19. Oktober kein Abkommen mit der EU verabschiedet sein.

Dienstag, 03.09.2019, 09:40 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 09:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6897252?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Merkel: Die Mühen des Lockdowns beginnen sich auszuzahlen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Fortsetzung des Lockdowns in Deutschland verteidigt. Es ergebe sich derzeit ein sehr gespaltenes Bild, sagte sie am Donnerstag in Berlin.
Nachrichten-Ticker