Notfälle
Flammenhölle vor kalifornischer Küste: Tote bei Bootsfeuer

Los Angeles (dpa) - Mitten in der Nacht ist ein Ausflugsschiff vor der kalifornischen Küste wohl für Dutzende Taucher zur Todesfalle geworden. Nur fünf Besatzungsmitglieder konnten sich mit einem Sprung von Bord retten. Die übrigen Passagiere schliefen unter Deck, als das Schiff in Flammen aufging. Acht Leichen fanden die Rettungsteams Stunden nach der Katastrophe. Für 26 Vermisste gab es nach Angaben der Helfer kaum noch eine Überlebenschance. Die Passagiere schliefen im Bootsinneren, als das Feuer aus noch unbekannten Gründen ausbrach.

Dienstag, 03.09.2019, 08:41 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 08:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6897106?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Infektionsrate sinkt unter Grenzwert
Ein Helfer in einem der Corona-Testzentren im Kreis Gütersloh legt ein Röhrchen mit einer Probe in eine Box. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker