Parteien Scholz und Geywitz: Werben dafür, dass die SPD stärker wird

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz und die Brandenburger Landtagsabgeordnete Klara Geywitz wollen ihre Kandidatur für den SPD-Vorsitz nicht an ein Bekenntnis zur großen Koalition knüpfen. «Wir werben dafür, dass die SPD stärker wird», sagte Geywitz. Die Probleme im Land könne man am besten in einer Regierung lösen. Die SPD zu stärken sei die einzige Möglichkeit, eines Tages auch wieder auf Bundesebene Optionen jenseits der großen Koalition zu haben. Scholz kündigte an, die SPD solle den Menschen angesichts des vielfältigen Wandels Sicherheit geben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6863832?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F