Konflikte
Iran-Konflikt: Trump kritisiert Macrons Vermittlungsversuche

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den französischen Präsidenten Emmanuel Macron für dessen Vermittlungsversuche im Iran-Konflikt kritisiert. Trump beklagte sich auf Twitter mit Blick auf den Iran-Konflikt über «all jene, die behaupten, dass sie uns vertreten, darunter Frankreichs Präsident Macron». Trump schrieb weiter: «Ich weiß, dass Emmanuel es gut meint, wie alle anderen, aber niemand spricht für die Vereinigten Staaten außer den Vereinigten Staaten selbst». Der französische Präsident versucht derzeit, im Streit mit dem Iran zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln.

Donnerstag, 08.08.2019, 23:00 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 23:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836262?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen
Das Videostandbild zeigt Alexej Nawalny neben seiner Ehefrau Julia, während er von der Polizei festgehalten wird.
Nachrichten-Ticker