Militär
Explosion auf russischem Raketen-Testgelände

Sewerodwinsk (dpa) - Bei einer Explosion auf einem Militärgelände im Norden Russlands sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Sechs weitere seien bei dem Vorfall verletzt worden, teilte das Verteidigungsministerium der Agentur Interfax zufolge mit. In anderen Berichten war von mindestens 15 Verletzten die Rede. In der Nähe der Hafenstadt Sewerodwinsk befindet sich ein Gelände, auf dem Raketen für Atom-U-Boote getestet werden. Zu dem Unglück kam es dem Verteidigungsministerium zufolge beim Test eines Raketentriebwerks. Das Ministerium betonte, dass keine Schadstoffe ausgetreten seien.

Donnerstag, 08.08.2019, 17:12 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 17:16 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835831?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker