Verkehr
Lauterbach fordert Null-Promille-Grenze für E-Scooter-Fahrer

Berlin (dpa) - Für Fahrer von E-Scootern sollte nach Forderung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach eine Null-Promille-Grenze gelten. Steigende Unfallzahlen hätten deutlich gemacht, dass die derzeit geltenden Promillegrenzen analog zu Autofahrern nicht reichten, sagte der SPD-Fraktionsvize den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Gewerkschaft der Polizei setzt sich ebenso für schärfere Vorschriften ein. Bei den E-Scootern habe die Politik entscheidende Sicherheitsstandards vergessen, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow den Funke-Zeitungen.

Mittwoch, 07.08.2019, 01:53 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832243?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Einkauf rund um die Uhr
Markus Belte (links) und Alexander Burghardt stellen den Latebird-Prototypen vor. Der autonome Mini-Supermarkt im Kiosk-Format ermöglicht einen kontaktfreien Einkauf rund um die Uhr. Die ersten Container werden gerade in Paderborn gebaut.
Nachrichten-Ticker