Unfälle
Obduktionsbericht: 17-Jährige aus Kreuth ist ertrunken

Kreuth (dpa) - Im Fall einer 17-Jährigen aus dem bayerischen Kreuth steht jetzt für die Ermittler die Todesursache fest: Die Obduktion der Leiche ergab, dass die junge Frau stürzte und dann in einem Bach ertrank, wie die Polizei mitteilte. Es sei kein Verbrechen gewesen. Die Jugendliche war am Samstagabend in einem Taxi mit Freundinnen von einem Dorffest zurückgefahren und kurz vor ihrem Wohnort ausgestiegen. Danach fehlte von ihr jede Spur. Am Sonntagmittag wurde die Leiche in der Nähe von Kreuth in einem Bachbett gefunden.

Montag, 05.08.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 16:24 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829565?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Medizinische Maske wird Pflicht in NRW
Ein Apotheker hält eine FFP2-Maske an einem Finger. Ab Montag gilt die Pflicht für solche medizinischen Masken in NRW unter anderem in Bussen, Bahnen und Gottesdiensten.
Nachrichten-Ticker