Wetter
Leichte Entspannung im Kampf gegen Dammbruch

Whaley Bridge (dpa) - Im Kampf gegen den drohenden Dammbruch in Nordengland hat sich die Lage etwas entspannt - Lebensgefahr besteht aber immer noch. Die Einsatzkräfte profitierten vom Wetter, das besser als vorausgesagt war. Die für gestern angekündigten schweren Gewitter blieben aus. Erst in der letzten Nacht regnete es leicht. Mehr als 20 Hochleistungspumpen arbeiten in einem Wettlauf gegen Zeit und Wetter, um den Wasserstand im Toddbrook Reservoir um insgesamt acht Meter zu senken. Heute war etwa die Hälfte des Ziels erreicht.

Montag, 05.08.2019, 15:08 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 15:12 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6829236?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker