Kriminalität
Kind aus 10. Stock der Tate Modern geworfen

London (dpa) - Ein 17-Jähriger soll einen sechsjährigen Jungen von einer Aussichtsplattform im zehnten Stock der Tate Modern in London geworfen haben. Der Jugendliche wurde wegen des Verdachts auf versuchten Mord festgenommen, wie Scotland Yard mitteilte. Der Zustand des Kindes sei kritisch. Nach Angaben der Polizei gibt es keinen Hinweis darauf, dass der 17-Jährige das Kind kannte. Die Tate Modern ist eines der weltweit größten Museen für zeitgenössische Kunst.

Sonntag, 04.08.2019, 19:44 Uhr aktualisiert: 04.08.2019, 19:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6827758?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker