Wetter
Angst vor Dammbruch und Plünderungen in Nordengland

Whaley Bridge (dpa) - In einem dramatischen Wettlauf gegen Zeit und Wetter versuchen Helfer in dem Städtchen Whaley Bridge in Nordengland, einen drohenden Dammbruch zu verhindern. Der Wetterdienst kündigte starke Regenfälle an, die die Lage verschärfen könnten. Einsatzkräfte versuchten verzweifelt, die Struktur des beschädigten Bauwerks aus dem 19. Jahrhundert zu stützen. Viele der Einwohner hatten ihre Häuser verlassen müssen. Heute durften sie nochmals kurz zurück, um Haustiere und persönliche Sachen abzuholen. Die Angst vor Plünderungen nahm in der Bevölkerung zu.

Samstag, 03.08.2019, 16:49 Uhr aktualisiert: 03.08.2019, 16:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6824854?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kripo: Gewaltopfer sollten Tagebuch führen
Polizisten fixieren den mutmaßlichen Täter auf dem Boden: In Paderborn schnitt ein Mann im November seiner 20 Jahre alten Frau den Hals durch und rief dann die Polizei. Die Ermittlungen in diesem Fall von Partnerschaftsgewalt sollen unmittelbar vor dem Abschluss stehen.
Nachrichten-Ticker